вводная 1


An der Basis von Odessa im Jahre 1794 von russisch-türkischen Kriege in der zweiten Hälfte des XVIII Jahrhundert vorausging, die sich von der Herrschaft des Osmanischen Reiches geführt wurden befreit Länder der nördlichen Schwarzmeerküste. „Die Schlacht von Cahul“, „Chesma Battle“, „Battle of Kinburn.“ „Der Angriff Ochakov“ – das ist eine unvollständige Reihe von Schlachten, wie in der gedruckten Zeitplan des XVIII Jahrhundert wider.

Durch geschickte Befehl von Generälen Rumjanzew, GA Potemkin und Suworow, Admirale und Spiridova G. Uschakow, hatte russischen Armee und Flotte eine Reihe von glänzenden Siegen gewonnen.

Ukrainischen Kosaken an der Befreiung der Region von der türkischen Eindringlinge nahmen, Beweise dafür sind die Originaldokumente – Zertifikate.

Momentous Kapitel in der Geschichte der Region war die Erstürmung der türkischen Befestigungen in Hadzhibey in der Nacht vom 13 bis 14 September Jahre 1789. Dieser Vorgang wurde Vortrupp Generalmajor J. Deribas, war Teil des Körpers, unter der Leitung von Generalleutnant I.Gudovichem durchgeführt.

Bei der Erstürmung der Festung ist nicht nur ausgezeichnet russische Infanterie, sondern auch die Schwarzmeer-Kosaken unter der Leitung von A. Holovaty.

Der letzte Krieg zwischen Russland und der Türkei im XVIII Jahrhundert endete mit Vertrag von Jassy im Jahre 1791. Es begann die Zeit der Besiedlung und wirtschaftlichen Entwicklung des befreiten Region. 27. Mai 1794 rescript von Katharina II, der das Projekt und die Stadt Gadzhibeya Plan (Autor des Projekts F. Devolan) in Anspruch genommen wurde veröffentlicht. Führen Sie den Bau eines Militärhafen und der Anlegestelle des Händlers wurde Admiral J. Deribas unter nadziraniem Suvorov zugeordnet.


вводная 2


22 August 1794 in einer feierlichen Zeremonie die ersten Pfähle Hafen und legte die ersten Steine der Stadt verstopft waren. Dieser Tag ist der Tag der Geburt von Odessa betrachtet, wurde er ein Jahr später wurde die Stadt genannt werden.


вводная 3


Die Zunahme der Bevölkerung beigetragen den Zustrom von verschiedenen Rassen und Sprachen von Migranten aus anderen Regionen Russlands, der Ukraine und Westeuropa. Unter ihnen waren die Unterhändler und Handwerker und Künstler und Bauherren. Die Entwicklung der Stadt trug zur Einrichtung durch ein Dekret von Alexander I. 16. April 1817 den Status eines Freihafens (von Französisch -. Freihafen).

Im Jahr 1859 wurde der Status der freien Port abgebrochen, da es immer noch gezwungen ist, zu einem gewissen Grad, die Entwicklung der lokalen Industrie.

Im Laufe der Zeit ist die Hauptstadt von New Russland immer der größte Hafen, die keine ernsthaften Konkurrenten in den Schwarzen und Asowschen Meer hat. Marine-Transport in diesen Jahren segelten in erster Linie Schiffe. Im Jahre 1828 wurde es nach Odessa erste Shopping-Raddampfer „Odessa“ zugeschrieben wurde auf der Nikolayev Werft gebaut. In den frühen 50-er Jahren des XIX Jahrhunderts wurde es mit den Dampfschiffen Port 12 Durchführung zugewiesen regelmäßige Flüge auf Strecken Odessa – Constantinople, Odessa – Donauhäfen, Odessa – Krim und Kaukasus-Ports.

Odessa als Hafenstadt in der Mitte des XIX Jahrhunderts wurde das Zentrum der Durchfuhr und die Vermittlung Handel in Europa und im Nahen Osten. A New Russia Hauptstadt statt 37% der gesamten Getreideexporte in Russland und etwa 60% – im Süden. Durch den Hafen von Odessa, neben Getreide exportierte Wolle, Leder, Vieh, Seile und importierten Zitrusfrüchte, Kaffee, Öl, Getränke. Der wachsende Umsatz von Waren verlangt ständige Bautätigkeit am Hafen.

Ein historisches Ereignis nicht nur in Odessa, sondern auch für die ganze Ukraine war die Entdeckung im Jahre 1865 von der Eisenbahn Odessa – Balta. Durch Bau der Eisenbahn. Odessa wurde zu den Zentren der Industrie, des Handels und der Landwirtschaft Ware in anderen Regionen verbunden.


°°°

Wirtschaftliche Entwicklung, die durch die Arbeit des Gouverneurs – General der Novorossiysk Territory aus der ersten Hälfte des XIX Jahrhunderts – Cherson, Jekaterinoslaw und Tauride Provinz haben beeindruckende Erfolge in ihrer sozio erreicht Richelieu, Langeron und Inzov, Vorontsov.


вводная 5-1-en


Erfahrene und energischen Staatsmann, getreu seiner Amtspflicht, der Herzog von Richelieu, trug viel zur Umwandlung von Odessa zu einem wichtigen Handelshafen und Verwaltungszentrum der Region. Er unermüdlich für seine Leistung versorgt und hat viel für den Landschaftsbau Stadt getan. Auf seinem Landhaus, befindet sich im Bereich der Wasserstrahl Richelieu, der selbst ein großer Liebhaber der Gartenarbeit, warf eine Menge von seltenen und exotischen Bäumen und Sträuchern. Aber dann schlug es Zeitgenossen Fülle und Vielfalt der Baumpflanzungen. Aufgrund der überwucherten Baumkronen fast unsichtbare Strukturen. By the way, Emmanuel Richelieu, der sehr weißen Akazie gefallen hat, verdankt Odessa seine weite Verbreitung.

Im Jahr 1822 war Richelieu nicht …

Sein Gedächtnis ist in Odessa Bau schönes Denkmal im klassischen Stil der Arbeit des St. Petersburg Akademiemitglied Bildhauer Ivan Martos verewigt. die Eröffnung des Denkmals im Jahr 1828 wurde durch eine feierliche Verlegung voran tritt bei einer großen Versammlung der Bürger. Nehmen Sie teil an ihm eine besondere Einladung erhalten, vom 30. Juli 1827.


вводная 4


Im Jahr 1815 wurde Alexander Fjodorowitsch Langeron Generalgouverneur von Noworossijsk Territory ernannt (1763 -1831) – Earl, General der Infanterie, auch aus dem Französisch Adel kam. Er trat in den russischen Dienst, wie Richelieu, im Jahre 1790. Als Hauptverwalter der Region, fuhr er fort, was bei Richelieu eingeleitet oder geplant wurde – seinem Freund und Landsmann, – also in der Erinnerung der Einwohner von Odessa blieb.

Ivan Nikitich Inzov (1768-1845) herrschte Novorossiysk Rand kurzer Zeit – ab dem 17. Juli 1822 7. Mai 1823. Er wurde als Vorsitzender des Board of Trustees Ausschusses für auswärtige Siedler von südlichen Rand von Russland bekannt ist, eine Position, die er seit 27 Jahren statt und gewann eine große Liebe und Respekt für ausländische Kolonisten.

Im Mai 1823 Generalgouverneur von Noworossijsk Territory und der Gouverneur des Königs in Bessarabien war Mikhail S. Vorontsov (1782-1856) – Earl, der spätere Herzog (1845), General der Infanterie zu einer der ältesten Adelsfamilien gehörten. Er nahm in vielen militärischen Kampagnen des XIX Jahrhunderts, Held des Krieges von 1812 teil. Nach dem Sieg über Napoleon für drei Jahre (1815-1818) von den russischen Besatzungskorps in Frankreich geboten hatte.

20. Dezember 1853 markiert 25 Jahren seit der Gründung der Reichs Gesellschaft für Landwirtschaft im Süden Russlands. Unternehmensorganisation Die Initiative von M. Vorontsov kam, war er auch seinen ständigen Präsidenten, bis zu seinem Tod. Mit seiner direkten Unterstützung im Süden der Ukraine nahm die Entwicklung von Land unter Obstgärten setzen und Weinbergen, die Einrichtung solcher Zweige der landwirtschaftlichen Produktion wie Schafe, Tabak und Weinbau, so Mitglieder des Prinzen und präsentierte eine Gedenk Bronzemedaille und eine Dankadresse. Er entwarf das beliebte dann in Odessa Künstler Fedor Gross. Er schaffte es ein offizielles Dokument in einem Werk der lithografischen Technik zu drehen, zeigt die Bereiche Landwirtschaft Adressen Attribute und Landschaften der Novorossiysk Territory.

Eines der frühesten lithografische Bild Woronzow-Palast im Jahre 1837 von italienischen Carlo Bossoli gemacht wird, in dem das Schicksal des Generalgouverneurs direkt beteiligt war. Er konnte dann eine unbekannte Nachwuchsvielversprechendes Talent der Zukunft Landschaft zu sehen.

Unter den alten Fotos die Aufmerksamkeit der I. Migurski Arbeit. Es zeigt die Eröffnung des Denkmals für Mikhail Vorontsov in Domplatz 8. November 1863. Der Platz und die umliegenden Straßen sind voll mit Menschen. So war es bei der Beerdigung – im Jahre 1856, als der Tod von Vorontsovs gleichermaßen von Menschen verschiedener Nationalitäten und Religionen trauerte.


вводная 6


Und Vorontsov und Inzov und Langeron und Richelieu gemeinsam ist, dass diese prominente Regierungs- und Militärführer ihre Arbeit und Energie am Wohlstand von Odessa und der Region gerichtet. Ihre würdige Nachfolger waren Stroganow, AP Kotzebue sowie viele Bürgermeister von Odessa, deren Namen auf zwei Bronzetafeln eingraviert, einmal am Eingang stationiert in die Stadt Duma, und jetzt sind die einzigartigen Exponate des Museums.


Für die ersten 100 Jahre des Bestehens von Odessa wurde reiches architektonisches Erbe angesammelt. Es begann mit einem feierlichen 22. August legte 1794 die erste Furche als symbolischer Akt der Gründung der Stadt. Erst dann begannen wir, Tempel, Paläste und Hütten, Häuser und Geschäfte, Kasernen und Geschäfte zu bauen …

Die Besonderheit der Entstehung und Entwicklung von Odessa war die Tatsache, dass es nicht spontan in den Chaos entstehenden Strukturen geschaffen wurde, und streng nach Plan. Unsere Stadt – ist das Ergebnis einer klaren Umsetzung des Konzeptes eines großen Meisters, gebürtig aus Holland, Ingenieur Oberst Franz Devolan Pawlowitsch (1787-1818). Er, zusammen mit Joseph Deribas initiierte er die Auswahl Hadjibeyan als der Baustelle des zukünftigen Haupthafen am Schwarzen Meer. Devolan verwendet effektiv die Topographie des Geländes, die klimatischen Bedingungen berücksichtigen, die wirtschaftliche Schwerpunkt der die Zukunft der Stadt, und. als Ergebnis hat es sich zu einem ausdrucksvollen kompositorischen Bezug auf die Planung der Konstruktion gedreht.


°°°

вводная 2-1


Für schnell wachsende Stadt benötigt, um neue Pläne und Projekte, und hat andere Architekten wie E. Förster, F. Frapoli, A. Digby, K. Pottier, F. Boffo erstellt. G. Torricelli, Gonsiorovskiy F., A. Bernardazzi, Vlodek L. et al.

Odessa ist berühmt für seine einzigartige, historisch, architektonischen Ensembles. Einer von ihnen – hat es weltweite Anerkennung Ensemble von Primorski Boulevard erhielt, vor dem Hafen, das Meer. In der Mitte des Ensembles ist neben dem Boulevard Gegend, durch die halbrunde Gebäude gebildet (Autor des Projekts – bekannt Petersburg Architekten A. Melnikov). Besonders ursprünglich, ungewöhnlich und gewagte Element des Komplexes war die große Treppe vom Boulevard zum Meer führt.


вводная 2-2


Am Anfang war es eine Holz, aber in den Jahren 1837-1841 seinen Phasen triestskogo peschannika angelegt, und fast hundert Jahre später wurde es durch Granit ersetzt.

Herzog von Richelieu, die ganze Komposition zu krönen – Am Schnittpunkt der Achsen des Boulevards und der erste Leiter Denkmal der Stadt wurde im Jahre 1828 eröffnet. Seaward Bronzestatue von Duke (Bildhauer I. Martos) verkörpert die Idee von Odessa als Hafenstadt . Auf beiden Seiten der Grenze boulevard Gebäude sind im klassischen Stil gestaltet. Dass der Woronzow-Palast und Alte Börse.


вводная 2-3


вводная 2-5


Trotz der Tatsache, dass die führenden architektonischen Stil der ersten Hälfte des XIX Jahrhunderts Klassizismus war, in Odessa, erschien er ein südliches Flair – mit weicheren Kunststoffteile , mit Licht Balkonen und Loggien, dekoriert mit Stuck und durchbrochenen Eisengeländer .

Die einzigartige Form des Gebäudes verleihen der Stadt eine Zeit des Eklektizismus oder im barocken Stil erbaut und im Geiste der mittelalterlichen Ritterburgen .

Zu den herausragenden Bauten der Stadt sind Odessa Opera House.


вводная 2-4


Odessa nicht nur bauen, sondern auch mit modernen Annehmlichkeiten ausgestattet. Im Jahre 1894, bei den Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der Gründung der Hauptstadt des Territoriums Novorossiysk gewidmet, wurde bekannt, dass Odessa eine gut ausgestattete europäische Stadt ist. Und zu einem großen Teil ist dies wahr.

Starten Sie die erste Straßenbahn zur Eröffnung der Kunst- und Industrieausstellung im Jahr 1910 abgelaufen war, ist in der Alexander-Park. Die Vorläufer der elektrischen Straßenbahnen Pferdeeisenbahn waren – „Icon“, und mit Dampf betriebene Straßenbahn – „parovichok“ verbindet die Stadt mit vorstädtischen Gebieten.


вводная 2-7


Sehenswürdigkeit Odessa war Seilbahn . Er trat mit dem Seaside Boulevard Nicholas Street. Es war praktisch für die Bürger zu den Mündungen entlang der Zweige Kuyal’nitskogo Süd-West-Bahn, für die Menschen reisen, die die warme Seebäder in medizinischen Einrichtungen nahmen an der Basis der Treppe Boulevard.


вводная 2-12


Im Jahr 1873 wurde er schließlich für die Stadt Wasserversorgung Problem gelöst. Mit Hilfe der englischen Konzessionären, die die Stadtverwaltung angezogen , erhielt Odessa Dnjestr Wasser. Bis zum Ende des XIX Jahrhunderts wurde Odessa das beste Wasser für die Trinkwasserqualität betrachtet. Nachhaltige Wasserversorgung beigetragen, die Stadt zu Begrünung. Auf den Boulevards und Straßen, Plätzen und Parks rund um die Villen und Cottages eine Vielzahl von Bäumen und Sträuchern bepflanzt.


вводная 2-8


Odessa ist das gleiche Alter wie die Gärten – und Dyukovsky City, gespendet, um die Stadt ihren berühmten Bewohner Deribas F. und I. Stempkovsky. Aber der älteste Park der Stadt ist Hadzhibeevsky betrachtet, da die Zeit der türkischen Herrschaft bekannt.

Rote Ziegeldächer , weiß getünchten Wänden von Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden, Türmen, steeples tiers Silber Kuppeln der Kirchen, grünen Kronen der Bäume gaben der Stadt eine einzigartige Silhouette malerisch und attraktiv.


°°°

In der Geschichte der politischen Ereignisse im russischen Reich während des XIX nehmen – XX Jahrhunderten begann, freiheitsliebenden „South Palmyra“ wurde eine der führenden Rollen zugewiesen.

12 Juni 1812, ohne Kriegserklärung die Französisch Armee überquerte die Memel und begann auf Moskau zu marschieren. Der Mangel an ausgebildeten Reserven gezwungen, den Zar Alexander I. an die Menschen ansprechen, die Miliz einzuberufen.

Im Zusammenhang mit der Epidemie der Pest fegte die Stadt Odessa wurde von der Bildung der Miliz freigelassen worden. Aber viele Freiwillige gefällte Verwaltungsbüros, fordern ihren Militärdienst zu nehmen. Manifest Miliz König einzuberufen unterzeichnet 6. Juli 1812, und innerhalb von wenigen Tagen, der Vermieter eingereicht, um den Führer Viktor Skarzhinsky Kherson Adel Petition für die Bildung ihrer Fonds Milizen. Sie wurden von den Bauern in der Staffel 188 Säbeln rekrutiert.

Zu Beginn des XIX Jahrhunderts, hatte die Hauptstadt von New Russland einen guten Ruf als freethinkers und „unzuverlässig“ Menschen in der politischen Debatte interessiert. Im Jahr 1814 wurde die griechischen Emigranten in Odessa eine geheime Gesellschaft „Filiki Eteria“ gegründet (griechisch -. „Friendly Society“), die die Vorbereitung des Aufstands gegen die türkische Herrschaft in Griechenland geführt

In den frühen Jahren des letzten Jahrhunderts erlaubt die zaristische Regierung die Aktivitäten der Logen. Geboren im achtzehnten Jahrhundert, die Freimaurerei als eine religiöse und ethische für ein vereintes viele progressive und idealistische Menschen.

Freimaurerloge „Pontus Euxine“, die im Jahre 1817 in Odessa erschien, bestand aus etwa 70 Mitgliedern. Tolle Lodge Meister war Bürgermeister von Odessa, der Leiter der Novorossiysk Territory, Graf Alexander Fjodorowitsch Langeron.

1.August 1822 kaiserliches Dekret Aktivitäten der Logen und andere irgendwelchen Geheimgesellschaften in Russland verboten wurde. Das ist kein Zufall, das ist. To. Die Mitglieder der Logen viele zukünftige Dekabristen waren.

Odessa wiederholt in den Untersuchungskommission Angelegenheiten erwähnt, vor denen die Mitglieder der nördlichen und südlichen Gesellschaften waren. Es gab P. Pestel – der Veranstalter und Leiter der südlichen Gesellschaft der Dekabristen; hier, ihre Mutter zu besuchen, kam zu Poggio Brüder – Joseph und Alexander; Richelieu Lyceum Schüler war A. Kornilovich; besuchte Odessa M. Orlov, S. und M. Ameisen Apostel: V. und N. Rajewski, M. Lunin et al.

Dank S. Wolkonski hatte insbesondere einer ihrer Führer, K. Ryleev Kontakte mit dem südlichen Gesellschaft der Dekabristen Norden, gegründet.

Eines der glorreichen Seiten der Geschichte von Odessa mit dem Krimkrieg (1853-1856) verbunden, wie gegen Russland eine starke Koalition von Nationen im Rahmen des Großbritannien, Frankreich, der Türkei und Sardinien gemacht. 10. April 1854 begann die Bombardierung der Stadt und den Hafen von Schiffen Anglo-Französisch Geschwader.


вводная 2-10


30 April des gleichen Jahres. Gefangen Nebel während der Exploration, auf Grund lief in der Nähe der kleinen Brunnen ist einer der besten britischen Dampffregatte „Tiger“.

Für Odessa Intelligenz der zweiten Hälfte des XIX Jahrhunderts wurde von revolutionären, fortschrittlichen und sehr besorgt über die Entwicklung der nationalen Kultur und, als Folge, die Entstehung von 70-er Jahren des XIX Jahrhunderts in der Stadt gleichgesinnten Kreis genannt gekennzeichnet „Odeska Masse.“

Nicht Odessa Partei und vielfältige revolutionäre Bewegung verschont, mit all ihren positiven und negativen Erscheinungen: Demonstrationen, Kundgebungen, Streiks, Terrorakte und Streiks.

Im Jahr 1875 in Odessa wurde sie gegründet „südrussischen Arbeitergewerkschaft von E. Zaslavsky geleitet wurde. Aktiv Clubs betrieben und Populisten, die in den 1890er Jahren ersetzt kam die marxistische Gruppe. Im Jahr 1898 gründete er die Odessa sozialdemokratischen Komitees. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts von Varna von Odessa in Russland transportiert illegale marxistische Zeitung „Iskra“.

„Bloody Sunday“ – 9. Januar 1905 in St. Petersburg – hat Empörung und Streiks in allen Städten des Landes verursacht werden, einschließlich in Odessa. Mai Odessa SDAPR Ausschuss Faltblätter zu einem Generalstreik aufgerufen. In der Mitte dieses Kampfes – 14. Juni – im Hafen von Odessa unter der roten Fahne kam rebellisch Schlachtschiff „Fürst Potemkin-Tauride“ Schwarzmeer-Flotte.


вводная 2-11
Die ersten Schüsse des Zweiten Weltkrieges wurden im Hafen von Odessa im Oktober 1914 gemacht, als der Krieg schon mehrere Monate gedauert hat. Aber Odessa schließen nicht die Szene der Feindseligkeiten , nicht mitgerechnet die Bassreflexöffnung in Herbsttage , die Schiffe der deutsch-türkischen Geschwader „Gayret“ und „Muavenet““.


°°°

Wissenschaftler, Musiker, Schauspieler, Künstler, Schriftsteller bei der Entstehung und Entwicklung von Odessa gespielt ist nicht weniger wichtig als die Industriellen, Bauherren, Bankiers und Kaufleute . Die ersten öffentlichen Schulen in der Stadt erschien an der Herzog von Richelieu. Es war die Gemeinde und Bezirksschulen , die ersten beiden Stufen des kommerziellen Turnhalle.

Im Jahre 1817 das Lyzeum gegründet wurde, später das Richelieu.


01 ришельевский лицей


Große Sympathie und Respekt von allen progressiven Schichten der Gesellschaft genannt Odessa N. Pirogov. Er. während in den Jahren 1856-1858 müssen die Odessa Schulbezirk Treuhänder, in der Lage war, in ihren Memoranden nach St. Petersburg zu beweisen, die Richelieu Lyceum in der Universität zu reorganisieren. Obwohl der Plan der Reorganisation entstand in den 40er Jahren des neunzehnten Jahrhunderts mit den Treuhändern der Schulbezirk D. Knyazhevich, sondern nur durch kaiserliches Dekret im Jahre 1865 verwirklicht.


06 императорский новороссийский университет


Wie von der Universität Noworossijsk gegründet drei Fakultäten wurden geöffnet: die historisch-philologischen , juristischen und natürlichen matsmatichssky. Zu verschiedenen Zeiten gelehrt, diese Wissenschaftler an der Universität als Mechnikov. I. Sechenov, K. Dobrolyubsky, F. Annahme. K. Brun, Kovalevsky und viele andere.

Hochschullehrer waren Mitglieder zahlreicher wissenschaftlicher Gesellschaften: der Novorossiysk Gesellschaft der Naturforscher , historische und philologischen Gesellschaft, Literaturgesellschaft, sowie die Odessa Gesellschaft für Geschichte und Altertümer.


02 -05-en


Unter den Schulen, die berufliche Orientierung hatte, stand von der Odessa Art School. Es wurde im Jahre 1889 auf der Grundlage der Odessa Zeichenschule Partnerschaft geschaffen Kunst zu fördern und wird von der St. Petersburger Akademie der Künste verwaltet.


07 одесское театрольно-художественное училище


Lehrer und viele ehemalige Absolventen Mitglieder der etablierten im Jahr 1890 geworden, der Verband der südrussischen Künstler, organisiert Ausstellungen und veröffentlichen Kataloge, die immer am Leben der Presse sind.

Name des Künstlers Kyriakos Konstantinowitsch Kostandi untrennbar von der Odessa Zeichenschule und vor allem von der Vereinigung der südrussischen Künstler, dessen Präsident er von 1902 bis 1921 war.


08-en


Künstler angezogen, sondern auch Schriftsteller und Dichter. Einige von ihnen kehrten in die Stadt wieder und wieder. Aber „Unsterblichkeit Brief an die Stadt“, in den Worten des Dichters Tumansky, gab Puschkin, als er im Jahre 1823 nach Odessa kam.

Sehr gern Odessa, Kuprin. Seine Werke „Granatarmband“, „Gambrinus“, „Duell“ in unserer Stadt geschaffen. Alexander Kuprin Zeitgenossen als einen Liebhaber von starken Eindrücken. Die meisten von ihnen erhielt er in Odessa, wo er den Fall des Tauchens untersucht oder wenn in einem Flugzeug mit Ivan Zaikin fliegen.

In Odessa, wurde er mit dem großen russischen Dichterin Anna Achmatowa (Anna Gorenko) geboren; Hier entwickeln Traditionen von Puschkin, erschien einen Kreis von „Green Light“, die von Edward Bagrizkij und Yuri Olesha besucht wurde. Odessa Prosa angereichert bunten Sprache, Bildern und Zeichentypen von Isaac Babel.


09-1_2_3-en

09-4_5_6-en


Das literarische Leben von Odessa teilgenommen Klassiker der ukrainischen Literatur. Die Werke von Ivan Franko und Lesia Ukrainka in der Zeitung gedruckt „Odessa Herald“ Magazin „Life of the South“, „South of the note“, „Moment mal,“ Almanach „3 von Hmar i s Täler“ und genossen Erfolg mit den Bürgern.

Aber jede kreative Tätigkeit – die gleichen Autoren und Künstler – wäre ohne die Unterstützung von Förderern, Stiftern zum Scheitern verurteilt sein, die immer berühmten Odessa gewesen.

Durch Schirmherrschaft besonderen Platz in der Geschichte der Kultur von Odessa gehalten und Theaterleben. Fast von der Gründung der Stadt begann hier Wandertheatertruppe zu erscheinen.

Im Jahr 1809 wurde die erste Stadttheater von St. Petersburg Architekt Tom de Thomon und Theaterleben in vollem Gange entworfen …


оперный


Zu den frühesten großen Aufführungen auf der Bühne des Odessa markierte Touren Truppe hochdramatischen Land Shakhovsky Prinz Alexander, der großen Erfolg gehabt. Aber bald in Odessa für eine lange Zeit, um die Vorherrschaft der italienischen Oper zu etablieren. die 20er-30er Jahren des XIX Jahrhunderts auf seinen Lippen klang Catalani Namen Grisi, Zamboni und Moriconi Tassistro In Theater.

Im Jahr 1837 Sommer in Odessa mit dem Unternehmen kam Erehina Mikhail Shchepkin. Er schüttelte buchstäblich das Publikum jeder seiner Rollen – dieser Bürgermeister in der „Inspektor“ Gogol und Harpagon in „Mean“ Jean-Baptiste Moliere, und Harrison in „Sie ist besessen von“ A. Melville.

In der Geschichte der Theater Odessa bemerkenswerte Leistungen eingegeben Seite die bekanntesten Koryphäen der ukrainischen Bühne: M. Zankovetska Kropivnitskogo M., I. Saksaganskogo Starytsky, N. Sadowski.


10-en


Das musikalische Leben der Stadt ist untrennbar mit den Namen von Komponisten wie Tschaikowsky, A. Rubinstein . I. Rimski-Korsakow. A. Glazunov. Lysenko, die nach Odessa kam; hier oft ihre Werke klang. In Odessa, lebte und arbeitete er den prominenten ukrainischen Komponisten und Lehrer P. Nischinsky. Er tat viel Odessa mit den Werken der Tonkunst klassischen Leiter I. Přibík zu erkunden.


11-1_2_3-en 11-4_5_6-en


Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts Odessa Publikum freut sich auf eine neue Theaterproduktion oder ein Konzert nach „Lyumerovsky Zug“ nach Odessa eilte, begann er erhöhte Aufmerksamkeit zu zeigen und ins Kino. Daher ist es interessant, Materialien über die Aktivitäten in Odessa „Queen of the Film“ Cold Vera, Direktor P. Chardynin und andere Figuren des entstehenden Films.


12-en

 


°°°

Im Chaos der Revolution und Bürgerkrieg das ukrainische Volk versucht, die nationale Selbstbestimmung zu erlangen. Aber der anschließenden Kampf der verschiedenen Fraktionen haben sich die Aktivitäten der aufeinander folgenden Regierungen seit 1917 führte zum Verlust der nationalen Unabhängigkeit und der Beitritt der Ukraine in der UdSSR. Odessa Museum für Lokalgeschichte hält viele Belege dieser turbulenten Ära in der Geschichte von Odessa

Die Belege der ersten Aktivitäten der ukrainischen Regierung – der Zentralrat – sind Kabel-Manifest der Abdankung des Zaren Nikolaus II, die Behörden März 1917, die zentralen und lokalen Zeitschriften, „Generalisten“, Regierungs-Kreditkarten, Fotos des ersten Präsidenten der Ukraine Mykhailo Hrushevsky und Führer der zentralen Rada Wladimir Vinnichenko und Petliura. Diese Materialien nicht nur eine Vorstellung von der Regierung geben, erklärte der ukrainische Volksrepublik, sondern auch zeigen, eine der wichtigsten Etappen des Kampfes für die Unabhängigkeit.

Gesetzgebung, gelder, Wappen und Flagge der ukrainische Staat narrate Hetman Skoropadsky Regierung, die im Jahr 1918 durch einen Putsch an die Macht kam.

Die letzte Phase des Kampfes um die Unabhängigkeit repräsentiert eine Periode Verzeichnisse Materialien bis 1920 November in Kraft bleiben. Es manifestiert sich, militärische Abzeichen, Muster Pass Ukrainische Volksrepublik, der Ratifikation Tyutyunnik Yu und andere zu „Winterkampagne“ General Kornett 1919.

Speziell Ukrainische Legion markiert – militärische Formation, die für seine Freiheit Ukraine eine große Rolle in der Schlacht gespielt. Ein Dokument über Bildung Sich Truppen, Bilder ihrer Führer – Konowalez E. und A. Miller, Kampagne Broschüren zeigen die unbekannten Seiten der Schaffung der ukrainischen Streitkräfte und heroische Lebensgeschichten illustrieren ihre Kämpfer.

Nicht weniger interessant sind die Dokumente, die Odessa Sowjets der Arbeiter zu unterstützen, Soldaten-, Matrosen und Bauerndeputierten des Zentralrats; Fotos von den Organisatoren von Odessa Roten Garden; Identität und persönliche Gegenstände A. Portnoy – ein Mitglied der Miliz „Odessa Arbeiter und I. Shereshevskii – Leiter der Stadt Kriminalpolizei. Diese Artefakte sind längst Raritäten geworden, zu den dramatischen Ereignissen gewidmet, die stattfand in Odessa von März 1917 bis November 1920.


°°°

Verdienter Ruhm als Stadt Odessa Künstler, Maler, Schriftsteller und Musiker angemessen aus dem XIX Jahrhundert im nächsten Jahrhundert verschoben.

Die Geschichte des Odessa Konservatorium, im Jahre 1913 gegründet, ist in den Dokumenten, Programmen und Fotografien wider. Nachdem eine Reihe von Veränderungen erfahren, wurde das Konservatorium im Jahr 1950 genannt Landsmännin Odessites, hervorragende Sänger, Volkskünstler der UdSSR A. Nejdanova.


01-1 консерватория


Die Absolventen des ersten höheren musikalischen Bildungseinrichtung in der Ukraine, bekannt nicht nur in seinem Land, sondern auch im Ausland. Unter ihnen E. Gilels, KS Dankevych, Chavdar, Oleynicheneko G., B. Rudenko, N. Ogrenich, A. Boyko et al.

Nicht weniger bekannte Namen, wie N. Milstein, N. Fihtenvolts, S. Furer, E. Gilels, A. Marconi, David Oistrach, bestimmt weitgehend das Panorama der Violinkunst des zwanzigsten Jahrhunderts. Während diese sind einige der besten Schüler von Professor Peter Solomonovicha Stolarski (1871-1944) – dem Veranstalter und Gründer der Spezialmusikschule für hochbegabte Kinder in Odessa.


02-1-en

02-2 школа столярского


In der Kunst gibt es Phänomene, die die menschliche Phantasie den Weg zu speziellen einzigartigen Bilder und Fantasien offenbaren. Zu Beginn der sowjetischen Musik wie „Phantasie“ genannt Jazz, ist untrennbar mit dem kreativen Utesov L. (1895-1982) verknüpft.


03-1 утесов леонид осипович


Kunst Bühne, Theater, Kino, Musik wurde schnell ein Bewohner zu Hause wegen der Erfindung des Fernsehens. 1. Mai 1956 von der Odessa Elektrotechnischen Institut für Kommunikation hielt seine erste Fernsehsendung.


04-1 первая телепередача в одессе 1956 04-2


Lange bevor gab es ein Fernsehstudio Filmstudio in Odessa. Es wurde im Jahr 1919 auf der Grundlage des Vorstandes des verstaatlichten privaten Unternehmen geschaffen. Dieses Studio begann seine Karriere einen hervorragenden ukrainischen Filmregisseur Alexander Dovzhenko (1894-1956). Er machte seine ersten Gemälde hier „Wasja der Reformator“, „Love Beeren“, „diplomatischen Kuriertasche „, in dem goldenen Fonds der nationalen Filmindustrie enthalten mit „Zvenigorod“ und „Arsenal“.


05-1 одесская киностудия первый павильон


Debütierte in Odessa und Absolventen der Nachkriegsfilmschulen . Unter ihnen Direktoren Hutsiev M., E. Tashkov, P. Todorovski, Levin, S. Govorukhin, Kira Muratova, mit den wunderbaren Filme – „Spring auf Zarechnaya Street“, „Thirst“, „Die Staffel geht in den Westen“ „Brief Encounters“, „Treue“ und viele andere.

„Goldene Duke“ und „Film Market“ – internationalen Filmfestivals in Odessa am Ende der 1980er Jahre durchgeführt wird, haben lebendige und denkwürdige Ereignisse im Leben einer Stadt Kino geworden.


05-2 одесская киностудия 1


Alles, was mit Theaterkunst , verschiedene Unterhaltung. Seit 1920 Odessa brodelt buchstäblich mit experimentellen sucht, künstlerischen Bewegungen und Vielfalt aufstrebenden Theater.

Die wichtigsten Musik-Center und einer der führenden Theater des Landes ist und bleibt das Odessa Akademische Theater für Oper und Ballett. Seit vielen Jahrzehnten hat sich das Theater eine Galaxie von talentierten Künstlern der Oper ausgebildet.


оперный


Im Oktober 1926 die Eröffnung des russischen Drama Theatre.


русский


Einer der ersten ukrainischen Theater basiert Theater „Derzhdrami“. Drama Theater nach V. cornflowers genannt – Seit 1995 wurde er als der ukrainischen Musical bekannt.


украинский1


Die jenigen, die heute besucht das Theater der Musikalischen Komödie. VM Wodyanogo, gibt es keinen Zweifel, dass dieses Team nur in Odessa geboren werden konnte. In der Tat begann die kreative Biographie des Theaters in Lviv.


музкомедия


Die höchste, ohne dass sich die geringste Lüge, sondern auch die unruhigsten Publikum unterscheidet Odessa Puppet und Young Spectators Theatre. N. Ostrovsky.


тюз

кукольный 1


°°°

Anfang August brach der Feind durch die Front auf dem Dnjestr, kam nach Odessa Richtung und umgeben die Stadt. In Anbetracht der ernsthaften Bedrohung am 5. August Hauptquartier des Oberkommandos erließ einen Befehl: „. Odessa nicht passieren, zu verteidigen bis zum letzten, die Schwarzmeer-Flotte beteiligt“ 8. August Odessa wurde ein Belagerungszustand erklärt.

Die Zahl der Truppen in den kommenden 5-6 mal überlegene Kräfte der Verteidiger von Odessa. Können Sie die Stadt mit dem Fortschritt, startete der Feind eine Offensive an allen Fronten.

Unter den Bedingungen der Belagerung von Odessa Unternehmen produziert 134 Arten von militärischen Produkten.

Die entscheidende Bedeutung für die Verteidigung von Odessa war die Arbeit von Seeleuten und Hafen. Meer aus der belagerten Stadt wurde auf der Rückseite der Geräte Fabriken, die Evakuierung der Bevölkerung und die Verwundeten exportiert. Auf die gleiche Weise von Odessa erhielt militärische Verstärkung, Waffen, Munition.

22 September 1941 die Truppen der Ostsektor und Marinesoldaten, von Kriegsschiffen der Schwarzmeerflotte unterstützt behandelt einen vernichtenden Schlag gegen den Feind, Schwerter schlagen zwei Divisionen und werfen den Feind im Norden von 5-8 km, abgebaut Artillerie Blockade des Hafens und der Stadt.

Der Erfolg der Operation hat sich die Verteidiger von Odessa inspiriert. Der Sitz der Maritime Armee begann eine neue Gegenangriff im südlichen Bereich der Planung, der Militärrat der Verteidigung Area – auf das Problem der Vorbereitung für den Winter. Aber bis Ende September im südlichen Sektor der sowjetisch-deutschen Front, verschlechterte sich die Situation. Odessa war im hinteren, gibt es eine Gefahr des Verlustes der Halbinsel Krim war. In diesem Zusammenhang beschloss die Oberste Heeresleitung, die Truppen zu evakuieren, die Odessa verteidigt.

Es hat die letzte Phase der Verteidigung der Stadt kommen. Es war notwendig, weiterhin den Feind zurück zu halten, heimlich die restliche Ausrüstung von Industrieunternehmen zu evakuieren, eine große Zahl der städtischen Bevölkerung, die Truppen von OER und Abteilungen der Maritime Armee mit Waffen und Ausrüstung.

Der Kampfeinsatz mit der Evakuierung von Kräften verbunden sind und mittels OER, Kunst und ihrer Ergebnisse blieb bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs unübertroffen.

73 Tage die belagerte Odessa kämpfen, die die erste Stadt, wurde der Mythos von der Expendables deutschen Offensive zu zerstören. Das Heldenepos Verteidigung von Odessa – eine massive Leistung der Menschen, vereint in ihrem Bestreben, den Feind zu besiegen.

22 Dezember 1942 Erlass des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR gegründet wurde Medaille „Für die Verteidigung von Odessa“, die an alle Teilnehmer in der Verteidigung vergeben wird, viele Arbeitsgruppen. Fünfzehn Verteidiger der Stadt wurde der Titel Held der Sowjetunion verliehen, mehr als zweitausend Menschen wurden mit Orden und Medaillen ausgezeichnet.

Im Jahr 1965, zum 20. Jahrestag des Sieges, um unsere Stadt zu gedenken, die die erste im Großen Vaterländischen Krieg ist wurde die Stadt-Held, ausgezeichnet mit dem Lenin-Orden und Medaille „Gold Star“ genannt.


609919

1-2 1-3 1-4 1-5 1-6 1-7 1-8

3-5


Mit dem Abzug der letzten Verteidiger von Odessa auf dem Kreuzer „Chervona Ukraina“ in der Stadt beginnen, die deutsch-rumänischen Eindringlinge zu bewirten.

Aktionen Besatzungsbehörden provoziert tiefen Groll und Widerstand gegen die Bewohner der Stadt und der Region. Bereits in den ersten Tagen der Besatzung in Odessa, startete seine Arbeit unter Tage.

Auf der Werft Odessa №1 mit September 1943 betrieben, um eine U-Bahn-subversive Gruppe N. GEFTA sowjetischen Spion. Die andere, ebenso wertvollen dokumentarischen Quellen, die Aktivitäten der Intelligenz Sabotage Abteilung unter dem Kommando von Molodtsova (Badaev U-Bahn-Spitzname) decken, wurde es die Grundlage für die Katakomben in der Nähe der umliegenden Dörfern Usatove, Nerubayske, Kuyalnik.


2-3

2-1 2-2 2-4 2-5 2-6


Im Frühjahr 1944 wurden vorrückenden sowjetischen Truppen an allen Fronten der Verbindungen der 3. Ukrainischen Front, überquerte erfolgreich die Dnjepr, bewegt sich schnell entlang der Schwarzmeerküste. Nach der Befreiung von Cherson und dem Fluss Südlicher Bug Aufgabe verlassen die feindlichen Kräfte zu besiegen zwischen der südlichen Bug vor ihnen gestellt wurde und der Dnjestr und befreien Odessa.

auf einem einzigen Plan Betrieb besiegten die Front Kräfte eine große Kraft des Feindes und zahlreiche Wasserhindernisse, in extrem schwierigen Wetterbedingungen am 9. April kamen in die Stadt, und am Morgen am 10. April Odessa wurde befreit überwinden.

Durch Feuer und Blut, die Bitterkeit der Niederlage und die Freude über den Sieg an den hellen Morgen des 45 Mai das ukrainische Volk ging, Millionen auf den Schlachtfeldern von Gräbern zu verlassen. Memory Book verewigt die Namen von Odessa Bürger und Bewohner der Region, die während des Großen Vaterländischen Krieges gestorben.


3-6 3-1 3-2 3-3 3-4

4-4 4-1 4-2 4-3 4-5


°°°

24 August 1991, ein neuer unabhängiger Staat auf der politischen Karte der Welt – Ukraine.

Die vielfältigen Aktivitäten der verschiedenen ethnischen und kulturellen Vereinigungen, die heute in der Region Odessa vorhanden sind, markieren Sie Dokumente, Fotos und Drucke.

 Odessa gebunden Freundschaft und kulturelle Verbindungen mit 28 Städten in Europa und Asien. Afrika und Nordamerika. „Die Früchte der Erde jedes Jahr wachsen, und die Früchte der Freundschaft – die ganze Zeit.“ Diese Worte sagte vor 2500 Jahren der griechische Philosoph Mathematiker Pythagoras. Symbolischer Schlüssel zu Wissen über Kultur, Geschichte, die Entwicklung gutnachbarlicher Beziehungen der Partnerstädte von Odessa. Odessa Seehafen. Und auch er durch das Meer oder Flüsse verzwillingt.

Im Schwarzen Meer gibt es zwei Stadthäfen: Constanta rumänischen und bulgarischen Varna.

Und auf der Theiß, einem Nebenfluss der Donau, ist eine ungarische Partnerstadt von Szeged, hatte Ruhm Keramik gewonnen, verschiedenen leuchtenden Farben.

Die türkische Stadt Istanbul auf den Bosporus, die das Tor und in das Mittelmeer ist. Es ist durch dieses Tor Sie zu den Partnerstädten zu bekommen: Piräus (Griechenland), Nicosia (Zypern), Tripoli (Libanon), Haifa (Israel), Alexandria (Ägypten), Genua (Italien). Genua sowie Odessa, eine Hafenstadt, wie das Layout des berühmten Genueser Leuchtturm belegt. Sie und Odessa – eine Stadt-Held, der tapfer gegen den Faschismus im Zweiten Weltkrieg gekämpft.

Constant Interesse Porzellanservice „Meeresfrüchte“ angepasst – eine der drei bestehenden in der Welt. Er war wegen der Doppel Französisch Marseille in Odessa.

Bunte Alben und denkwürdige Jubiläum Medaillen an den spanischen Valencia verknüpft.

Nord Schwester Odessa – Oulu Finnisch, Polnisch Lodz, Englisch Liverpool präsentiert Wimpel, Objekte von Kunst und Handwerk aus Glas und Metall.

Die Bande der Freundschaft erstreckt sich von der Schwarzmeerstadt über den Atlantik auf einen anderen Kontinent – Nordamerika. Mit einem großen Hafen USA – Baltimore, einführen wappen, Medaillen, Souvenirs, einem Stift, die eine Vereinbarung über Partnerschaften unterzeichnet, einen symbolischen Schlüssel für die Bronzemedaille, die aus Teilen der Fregatte „Constellation“. Es war das erste fregag, im Jahre 1797 gebaut. Aber das Erstaunliche ist, dass während des Zweiten Weltkrieges wurde er erneut in Auftrag gegeben Kriegsschiffe und diente als Flaggschiff-Backup. Freundschaftliche Beziehungen zu Vancouver – kanadischen Zwillings, haben eine lange Geschichte. Offiziell begann im Jahr 1972. 1944 jedoch die Gemeinde Vancouver, den Mut von Odessa Bürger im Zweiten Weltkrieg zu bewundern, geschickt, in dem ein Schreiben an den Odessa Stadtrat, sagte er, dass Partnerschaften mit Odessa werden geehrt wurde. Eastern Schwester Odessa sind die japanischen Yokohama, Kolkata indischen, chinesischen Qingdao. In den 1990er Jahren an der neuen erschien Twin Odessa. Diese Chisinau moldauischen, Russisch Moskau, Armenisch Yerevan, Weißrussland, Georgien Tiflis. Freundschaft und der gegenseitigen Partnerstädten helfen Schwierigkeiten bei der Einrichtung unserer Länder zum Wohle aller Völker zu überwinden.


по материалам сайта http://www.history.odessa.ua